Nachlese des Treffens im Deutschen Haus

Einen anregenden Abend haben wir am Freitagabend auf der Seeterrasse des „Deutschen Hauses“ verbracht. Gute 2 Stunden haben wir mit Bürgern ihre Herzensangelegenheiten diskutiert: Fernwärme, Badeanstalt, Straßenbau in Laeven, Motorbootverkehr u. v. m.
Dieser Abend war ein weiterer Beleg, dass es sich lohnt, das direkte Gespräch mit den Bürgern zu suchen, um über ihre Ideen, Wünsche und Kritiken zu diskutieren. So waren wir bereits am Vorabend vor Ort in Laeven, um gemeinsam mit den Anliegern die geplanten Straßenbauprojekte in Augenschein zu nehmen. Letztlich hat uns dieses Treffen überzeugt, dass für diese Baumaßnahme keine akute Notwendigkeit besteht. Ebenso hat unsere Onlineumfrage zur Badeanstalt bewiesen, dass unmittelbare Bürgerbeteiligung der richtige Weg ist: Über 200 Bürger/innen haben bei der Umfrage abgestimmt, die neue Gemeindevertretung wird sich nochmals mit der touristischen Nutzung des Standortes auseinander setzen, die Variante „Rettungswache“ ist vom Tisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.